Pilotprojekt

Kristina hat ihr Freiwilligen Soziales Jahr bei gehörlosen Kindern in Peru verbracht.
Sie hat dabei geholfen, aus der vorhandenen Erfindung des SignWriting / der GebärdenSchrift:

ein konkretes Produkt als APP zu entwickeln:  Das Spiel – ohne Worte:

Das Spiel hilft die Kommunikation zwischen Hörenden und Nichthörenden zu verbessern.
Zudem wird der Zugang zur Gebärdensprache für gehörlose Kinder erleichtert.
Kristina möchte das Spiel an möglichst vielen Orten bekannt machen und einsetzen.

Details über Kristina und ihr Projekt auf ihrer eigenen Seite zum Pilotprojekt 

Über Kristina:
2014  Abitur in Osnabrück / Niedersachsen / D
2015  Freiwilliges Soziales Jahr in einem Kinderheim für gehörlose Kinder in Peru
2016  Einsatz von SignWriting / GebärdenSchrift n Peru. Einsatz von „Das Spiel – ohne Worte“
2017  Start Studium der Gebärdensprach- und Audiopädagogik in Berlin
2018  Förderung von „Das Spiel • ohne Worte“ durch die Deutsche Postcode Lotterie
2019  Förderung von „Das Spiel • ohne Worte“ durch die Deutsche Postcode Lotterie
2021  Daumendrücken: Abschluss des Studiums.


Über „Das Spiel • ohne Worte“: 
Das Spiel wurde von Schülern und Studenten online, als APP und als Tischvariante entwickelt. Ein Jahr lang wurden die jeweils neueste Version auf Akzeptanz bei Normalhörenden getestet. Zudem wurde ein „Daumenkino“ als analoge Erläuterung von einigen ausgesuchten Gebärden erzeugt.


Über Gebärdensprachen:
Gebärdensprachen sind nicht international !Die GebärdenSchrift bietet hier eine einheitliche Plattform um jede Gebärdensprache darzustellen und ist somit universell für alle Gebärdensprachen einsetzbar.


Das Pilotprojekt
ist eines von insgesamt 25 Projekten:
Einen Überblick über alle 25 Projekte gibt es hier zum Download.